nl nl en gb de de fr fr es es

   Frühere Entdeckung ? Schnellere Diagnose ? Bessere Prognose !!

hoofdpijn

Willkommen auf die 'Symptomatrix' Webseiten von der Marijke Foundation.

Ohne anderen dabei ausschließen zu wollen, kann die Symptomatrix von großer Bedeutung sein für Frauen und Männer ab circa 45 Jahre mit fremde und vage Beschwerden die nicht vermindern und/oder ohne Diagnose sind.

Wenn Sie eine Kombination mehrere dieser Beschwerden erkennen:

  • Müdigkeit und Lethargie
  • reduzierte Gesundheit, Schwäche
  • Steifheit im Gelenken und Muskeln   
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Steifheit der Kiefern
  • änderndes Sehvermögen
  • reduziertes Sehvermögen, Blindheit
  • Fieber
  • empfindliche Kopfhaut
  • Geschwollene Arterien der Schläfen
  • Schmerzen beim Kauen
  • Schwäche/Schmerzen in der Zunge
  • Mutlosigkeit, Depressionen
  • Appetitlosigkeit
  • Ungewöhnlicher Gewichtsverlust
  • Ungewöhnliches (Nacht) Schwitzen


kann es sein das Arteriitis Temporalis (Riesenzellen-Arteriitis) und/oder Polymyalgia Rheumatica sich entwickeln. Sind Ihre Symptome tatsächlich eine Kombination der oben genannten und haben Sie keine Diagnose, dann ist es ratsam die Symptomatrix aus zu füllen, anschließend zu drucken und damit so bald wie möglich Ihren Hausarzt zu besuchen.

Erklärung

Arteriitis Temporalis (AT, Riesenzellen-Arteriitis) ist eine rheumatische Entzündung der mittelgroßen und großen Blutgefäße (eine Vasculitis) die sich hauptsächlich äußert in den Arterien der Schläfen. Eine Anzahl von wissenschaftlich bekannten Kennzeichen dieser Krankheit ist oben und in den folgenden Symptomatrix aufgeführt.
Frühe Entdeckung und Schnelle Diagnose sind sehr wichtig, weil in besonderen ausnahme Fällen diese Krankheit zum multiple Form (Multiple AT) kann übergreifen und dadurch einen verhängnisvollen Verlauf nehmen.

Patienten mit Arteriitis Temporalis leiden in der Regel, aber nicht immer, gleichzeitig an Polymyalgia Rheumatica (PMR).
Das sind rheumatischen Entzündungen im ganzen Körper, besonders in den Schultern, Oberarmen, im Beckenbereich und den Oberschenkeln. Kennzeichen ist dass die Schmerzen sich an beiden Seiten des Körpers äußern.

Die Krankheiten AT und PMR sind im allgemeinen gut zu heilen, aber nur dann wenn sie frühzeitig entdeckt und sofort behandelt werden:
Frühe Entdeckung > Frühe Diagnose = Bessere Prognose.

Sowohl AT als PMR werden häufig als auto-immune Krankheiten angesehen. Sie gehören zu den sechs- bis achttausend seltene Krankheiten, international betrachtet als (Eng.) Rare Diseases und Orphan Diseases.

Jedes Jahr kommt weltweit eine geschätzte Zahl von 4 Millionen Patienten zu leiden an diese seltenen Krankheiten, von denen ca. 15 % an AT. Beide Erkrankungen sind dreimal so häufig bei Frauen als bei Männern und häufiger unter weiße als farbige Menschen. Die meisten Patienten sind geboren und/oder leben in Regionen mit kälteren Klima. Also sind die Erkrankungen seltener in wärmeren Teilen der Welt.


Warum die Symptomatrix© ?

Es wurde festgestellt dass es nicht immer möglich is bei Beschwerden einen gegenseitigen Zusammenhang zu sehen. Dadurch können AT und PMR manchmal nicht frühzeitig erkannt werden.
Beschwerden werden oft für längere Zeit getrennt behandelt, z.B. als Kälte/Erkältungs Erscheinung oder als Beschwerden die mit Physiotherapeutische Behandlung verschwinden können. Aber in der Regel bleiben die Beschwerden. Hierdurch ist nicht aus zu schließen das die Diagnose der AT und/oder PMR, und die notwendige ange- messene Behandlung und Medikation, zu spät anfängt, sowie eine schnelle Heilung fehlt.
Unter dem Motto "Frühere Entdeckung > Schnellere Diagnose = Bessere Prognose" betrachtet der Symptomatrix zu helfen um diese Probleme zu lösen und die Diagnosephase erheblich zu verkürzen.


Der Hausarzt

Der Hausarzt ist zweifellos die zuständige Adresse für eine Diagnose-stellung und veranlaßt gegebenenfalls eine Verweisung zu einem Spezialisten.
Also, diese Symptomatrix ist im Prinzip nicht gemeint für unkontrollierte Selbst Diagnose. Die Symptomatrix ist nur eine Hilfe für Sie und Ihr Arzt.


Ausfüllen und Drucken der Symptomatrix

Beschwerden wie Kopfschmerzen, Steifheit und Fieber sind häufig. Nur ziemlich einzigartige Kombinationen der Symptome sind aber charakteristisch für die seltene Erkrankungen AT und PMR.

Beispiele für diese Kombinationen sind:

1. Müdigkeit, Steifheit der Kiefern, Schmerzen beim Kauen, Kopfschmerzen, reduziertes Sehvermögen, Blindheit (nichtrückgängig, stark befürchtet!)
2. Kopfschmerzen, Fieber, Schmerzen in der Zunge, empfindliche Kopfhaut, pulsierende geschwollene Arterien der Schläfen, Steifheit im Gelenken und Muskeln, Appetitlosigkeit.

Und jede Kombination von 1. und 2.

Immer mehr Menschen suchen im Web nach einer Erklärung für ihre Beschwerden. Das kann für eine wirksame Zusammenarbeit zwischen Hausarzt und Patient führen. Ein gut vorbereitete Patient, in diesem Fall mit Hilfe der Symptomatrix, unterstutzt den Arzt die Krankheiten AT und PMR schnell zu erkennen und - in den meisten Fällen - nach endgültige Diagnose schnell mit der Behandlung anfangen zu können.

Klicken Sie hier
zum ausfüllen und drucken der 'Früh Diagnose Symptomatrix', und dann die Symptomatrix zu präsentieren beim Besuch an Ihrem Hausarzt oder Facharzt.

Wer die Symptomatrix nutzt (zu Besuch an den Hausarzt oder für Feedback-Informationen) kann das e-book "eine Frage der Zeit", erschienen im Jahre 2017, kostenlos herunterladen. Klicken Sie hier.


 

Symptomatrix ausfüllen
Beschwerden, keine Diagnose

Kommunikation

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!